Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 57 mal aufgerufen
 Personen
Henry Blackwell Offline




Beiträge: 23

16.11.2013 19:05
RE: Henry Blackwell Antworten



ALLGEMEINES

Name: Blackwell
Vorname: Henry
Alter: 27
Geburtstag: 27. Februar
Geburtsort: Kirel
Fähigkeiten: Gedanken lesen
Unterrichtsfach: Flugunterricht
Waffen: Schwert, Pfeil und Bogen

AUSSEHEN



Avatar: Jamie Dornan
Größe: 1.80m
Gewicht: 72kg
Augenfarbe: blau-grün
Haarfarbe: braun
Statur: normal groß, dafür recht gut gebaut, mit vielen Bauchmuskeln.
Teint: leicht gebräunt
Besonderheiten: Haar ist eigentlich immer verwuschelt.

DRACHE

Name: Sinister
Alter: 15
Rasse: Ahnonay Drache
Fähigkeiten: Gedanken von Menschen lesen
Charakter: Sinister ist seinem Reiter sehr ähnlich, auch wenn man es ihm nicht ansehen mag, ist er im Grunde ein recht ruhiger Drache, der eher mit Plan kämpft, anstelle sich einfach in die Schlacht zu stürzen.
persönliche Fähigkeit: Zu seinen normalen Fähigkeiten, dem Gedankenlesen, ist Sinister in der Lage die Gefühle von Menschen war zu nehmen.
Aussehen:

Sinister ist 15m (mit Schwanz) lang und 5m hoch, seine Flügelspannweite beträgt 13,5m. Sein Brust und Bauchbereich ist von großen Knochenschuppen bedeckt, zudem hat er Krallenartige Knochenauswüchse an den mittleren Gelenken beider Vorderläufe. An den Seiten seines Schädels befinden sich knöcherne Hörner, die nach vorne gebogen sind. Die Hornschuppen, die den Rest des Körpers bedecken (mit Ausnahme der Flügelmembran) sind schwarz und glänzen im Sonnenlicht. Zwischen die (pro Fuß) vier Zehen, befindet sich je, eine schwimmhautähnliche Membran. Von seinem Schädel, seinen Hals hinab, zieht sich eine Kamm, der mit der gleichen Membran versehen ist, aus der auch die Flügel bestehen, an deren Enden sich noch ein paar Krallen befinden. Am Ende seines Schwanzes befindet sich ein sichelförmiger Hornauswuchs, den der Drache gut zum Kämpfen benutzten kann, da der Schwanz dort ziemlich ungeschützt trägt er einen Reif, der eine Art Rüstung für diesen Fleck ist.

FAMILIE

Vater
Lebendig/Tot?: tot
Name: James Blackwell
Alter: starb mit 40 Jahren im Krieg
Beruf: Drachenreiter ( Krieger)
Verhältnis: -
Kurze Beschreibung: Henry war sechs als, sein vater starb und erinnert sich deswegen kaum mehr an ihn

Mutter
Lebendig/Tot?: lebenig
Name: Maged Blackwell
Alter: 66 Jaher
Beruf: Schneiderin
Verhältnis: recht gut, auch, wenn sie sich nicht oft sehen.
Kurze Beschreibung: sie wollte ihren Sohn nach dem Tod ihres Mannes zuerst nicht auf die Schule lassen

Geschwister: -
Sonstige Verwandte: -

LEBEN



Lebenslauf: Henry wurde als Sohn eines Drachenkriegers und einer Schneiderin geboren. Als er 6 Jahre alt war, erreichte ihn und seine Mutter, die Nachricht, dass sein Vater im Krieg gefallen sei. Für den Jungen stand seit dem Tage fest, dass er ein Drachenreiter werden wollte. Tatsächlich hatte er dieses Gefühl den Drachen gegenüber und schaffte es seine besorgte Mutter zu überzeugen. In der ersten Klasse lernte er Arran kennen und … konnte ihn auf Anhieb nicht ausstehen. Während er selbst ein schmächtiger Junge von 12 Jahren war, schien ihm Arran, der nicht nur bereits 13, sondern auch um einiges größer war, wie ein wahrer Hunne. Henry war noch nie sonderlich groß gewesen und zudem damals auch ziemlich schüchtern. Es war daher kein Wunder, dass Arran begann sich seine körperliche Überlegenheit zu Nutze zu machen. Dies ging bis in ihr 3. Schuljahr so weiter. Irgendwann ließ sich Henry die ständigen Trizereien nicht mehr gefallen, er war mutiger geworden im Laufe der Jahre und wusste, dass er nur eine einzige Change hatte dem ganzen ein Ende zu bereiten. Er forderte Arran zu einem Wettflug durch die Feuerberge auf. Arran nahm diesen Natürlich an und die beiden starteten. Erst am nächsten Tag, etwa gegen Mittag kehrten die beiden Jungen heim. Niemand außer den beiden weiß, was in der Nacht in den Bergen passiert ist, aber seit dem ist es unmöglich einen Keil zwischen sie zu treiben.

Für Henry war klar, dass er nichts lieber tat als zu fliegen, also machte er dies zu seinem Beruf, in dem er sich als Lehrer an der Akademie bewarb und schließlich auch genommen wurde.

Was in den Feuerbergen geschah:
Als die Beiden losflogen, war der Himmel zwar schon von einzelnen Wolken bedeckt, aber nicht ließ auf das Unwetter schließen, das Später an diesem Tag kommen würde. Als es langsam zu dämmern begann, zog der Himmel zu und es dauerte nicht lange, da prasselte der Regen auf die Jungen hinab. Arran nutzte den Vorteil, dass sein Drache kleiner als Henrys war und trieb ihn nahe an den Felsen entlang. Ein Fehler, wie sich bald herausstellen sollte. Durch den starken Regen, war der Boden auf den Hängen aufgeweicht worden und es kam zu einem, von großem Geröll begleiteten Erdrutsch, der Arrans Drachen nur knapp verfehlte. Durch das abrupte Anhalten und ausweichen des Drachen, rutschte der 17 Jährige aus seinem nassen Sattel und landete auf einem Felsvorsprung, wo er bewusstlos liegen blieb. Henry bekam von alle nicht viel mit, aber als er sich umdrehte und den andren jungen nirgends sehen konnte, wurde ihm mulmig bei der Sache. Er drehte um, wohl wissend, dass es eine Falle sein könnte. Kurz nachdem er um einen Felsvorsprung gebogen war, sah er Arrans Drachen in der Luft über etwas kreisen. Er flog näher und erkannte, dass es sich bei diesem Etwas um Arran handelte. Nach dem er gelandet und zu dem bewusstlosen Jungen geeilt war, fühlte er kurz nach dessen Puls, tatsächlich war er vorhanden und Henry entdeckte in der Nähe eine kleine Höhle. Nachdem er Arran in diese Höhle geschleift hatte, die groß genug war, dass beide Drachen zusammengerollt hineinpassten, ließ er von Sinister ein Feuer entzünden. Mit einem Stück Stoff, das er von seinem Ärmel gerissen hatte, reinigte er die Platzwunde, die sich Arran wohl bei der unsanften Landung an der Stirn zugezogen hatte und bettete seinen Kopf schließlich am Bauch seines Drachen. Danach lehnte er sich an Sinister, starrte ins Feuer und wartete darauf, dass Arran aufwachte. Der Regen hatte sich mittlerweile zu einem reinsten Sturm entwickelt und selbst als Arran schließlich aufwachte, war es den Beiden erst am nächsten Morgen möglich zurück zu fliegen.



Beste Erinnerung: sein erster Flug auf Sinister, sich mit Arran angefreundet zu haben
Schlimmste Erinnerung: Die Jahre in denen er sich alles von Arran gefallen hatte lassen müssen. Auch wenn er ihm verziehen hat, so etwas wünscht er niemanden.



CHARAKTER

Kurzer Text: Henry ist ein begabter, junger Mann, der hin und wieder gerne zum Wein oder Bier greift. An anderen irdischen Gelüsten findet er eher weniger gefallen. Seine große Leidenschaft gilt dem fliegen und der Anatomie, egal welches Organ, Henry kann einem genau beschreiben, wo es sich befindet. Das macht ihn zu einem guten Kämpfer, er weiß wo er zustechen muss um einen Mann tödlich zu verwunden, welche Aterien und Organe er durchtrennen/zerstechen muss um ein weiterleben seines Gegners zu verhindern. Außerdem kann er, mit einem gezielten Schlag in die Halsbeuge, andere für kurze Zeit schlaff, manchmal sogar kurzzeitig bewegungsunfähig machen, diesen Schlag übt er gerne mal an seinen Freunden. Es gibt für ihn zwar wichtigeres als Frauen, lässt es sich aber nicht nehmen seinem besten Kumpel, zu einer neuen… Trophäe zu verhelfen. Außerdem ist Henry ziemlich hilfsbereit und sehr ehrgeizig, was manchmal dazu führt, dass er nicht schläft (außer Arran zwingt ihn dazu) und arbeitet, bis er das Problem gelöst hat, hin und wieder vergisst er darüber auch das Essen. Er ist nicht wirklich der Kämpfertyp, es sei denn es muss sein, am liebsten wartet er im Hintergrund und schreitet sobald man ihn braucht mit einem. "Habt ihr mich vermisst?", oder ähnlichem Satz auf. Er ist extrem sarkastisch und kann einem damit ab und zu ziemlich auf den Senkel gehen. Seinen Freunden gegenüber ist er sehr treu, wenn es aber um die Regentschaft geht, wagt er es durchaus sein Wort dagegen zu erheben, er steht dem Krieg und der Jetziegen Situation Aeridia ziemlich fragwürdig gegenüber. Er ist sich sicher, dass es einen Ausweg aus dieser Misere geben muss. Henry ist ziemlich schnell im Denken und dem einen oder anderem fällt es schon mal schwer seinen Gedankengängen zu folgen, es kommt schon mal vor, dass er mit einem Ausruf schierer Erkenntnis aufspringt und aus dem Raum rennt. Während er keine Probleme hat mit Frauen zu reden, wenn es um Arran geht, so ist er umso unbeholfener, wenn er von diesem, mehr oder weniger, dazu gezwungen wird, selbst mit einer zu flirten.

Schwächen: sehr sarkastisch, verwirrende Gedankengänge, greift gerne zum Alkohol, vergisst ab und zu das Essen und Schlafen, wenn er an einer Sache dran ist, findet sich nicht mit der Situation des Landes ab.
Stärken: ehrgeizig, kennt sich gut mit Anatomie aus, ist ein treuer Freund, denkt erst nach und kämpft dann, hilfsbereit

Abneigungen: Wichtigtuer, Sachen auf die lange Bank schieben, unüberlegte Kämpfe, Drachenmishandlung, unartgerechte Drachenhaltung, Regentschaft Aeridias.
Vorlieben: fliegen, Wein, nachdenken, Anatomie studieren

Ängste: Die Kontrolle über seinen Drachen und sein Leben zu verlieren
Größter Wunsch: -



GESUNDHEIT

Allergien: -
Phobien: -
Behinderungen: -

SOZIALES

Sexualität: Heterosexuell
Status: single
Vergeben an: -
Freunde: Arran Wescott
Feinde: alle feinde der Drachenreiter



allgemeine Regeln gelesen?: Ernest Drake
Schulregeln gelesen?: Unendlichkeit

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz