Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 63 mal aufgerufen
 Hintergrund
Saya Ishida Offline




Beiträge: 56

16.11.2013 14:49
RE: Sonstige Kreaturen Antworten

Sonstige Kreaturen




Alp
Ein Alp ist ein Geist, der Alpträume beschert. Sie sind äußerst selten und tauchen nur dann auf, wenn die Person einen schwachen Geist hat oder aber sie beauftragt werden.



Basilisk
Ein schlangenähnliches Wesen, dessen Blick Lebewesen in Stein verwandeln kann. Er kommt häufig in Bergen vor, in deren Höhlen er sich verkriecht. Es kann aber auch teilweise vorkommen, dass sie sich in Wäldern aufhalten und sich in unterirdischen Höhlen versteckt halten.



Chimäre
Die Chimäre wird mit einem Löwenkopf und vorderen Pranken beschrieben. Ihr Körper ist der einer Ziege und der entsprechende Kopf entwächst dem Rücken, auch die Hinterbeine sind die einer Ziege. Als Schwanz windet sich eine Schlange aus dem Körper. Die Chimäre verwüstet Städte und Dörfer, indem sie sich fliegend vom Himmel zur Erde hinabstößt und mit ihrem schwefelhaltigen Atem alles in Brand setzt. Die Chimäre lebt bevorzugt in hochgelegenen Höhlen. Auch sie sind eher selten.



Pixis
Sie sind kaum größer als die Hand eines ausgewachsenen Mannes und sind neutrale Wesen, die jedoch auch Mal gerne ihren Schabernack treiben. Sie leben in Wäldern in verschiedenen Umgebungen. Ähnlich wie die Elementardrachen fühlen Pixis sich in ihrem jeweiligen Element am wohlsten.



Gnome
Sie leben für die Wissenschaft und die Erfindungen und ganz besonders Maschinen haben es ihnen angetan. Sie sind normalerweise freundliche und friedliebende Wesen. Allerdings darf man sie nicht in ihren Überlegungen unterbrechen oder gar etwas kaputt machen. Dann können Gnome recht unwirsch und unhöflich werden. Sie haben die gleiche Größe wie Zwerge und arbeiten häufig in Städten an ihren Erfindungen, welche sie an die Menschen weiter verkaufen.



Zwerge
Zwerge sind kleinwüchsig und haben etwa die Größe eines zwei- bis vierjährigen Kindes.
Im Großen und Ganzen sind Zwerge meist gutmütige Wesen, die den Menschen selten Böses wollen. Sie sind ausgezeichnete Handwerker und bringen oft beeindruckendes Kunstwerk zustande. Aufgrund ihrer Lebensweise in den unterirdischen Bereichen kennen sie sich sehr gut mit Bodenschätzen aus und besonders die Mineralien sind ihr Spezialgebiet. Sie leben gerne in unterirdischen Verstecken, Höhlen, Hauptsache im Inneren eines Berges.



Harpyie
Eine Harpyie ist tückisch, blutrünstig und sucht mit Vorliebe Menschenopfer. Sie ist extrem schnell und kann sogar den Wind an Geschwindigkeit übertrumpfen. Sie hat einen unstillbaren Hunger und ist äußerst schwer zu töten. Sie gilt als unverwundbar, doch dies mag auch hauptsächlich an ihrer enormen Geschwindigkeit liegen. Eine Harpyie ist hässlich! Sie hat einen Frauenkopf mit wunderschönem wallendem Haar, doch ihr Gesicht gleicht einer Fratze. Von Hass und Hunger verzehrt lässt sich nicht viel Schönes in ihm entdecken, zumal ihre Hautfarbe blass und gräulich aussieht. Manchmal sind Harpyien bis zur Brust menschlich und der Rest ihres Körpers zeigt sich in einem glanzlosen Federkleid eines Vogels. Genauer gesagt stand wohl ein Geier als körperliches Vorbild, denn ihre Füße sind die eines scheußlichen Greifvogels. Sie haben weite ausladende Schwingen, die ausgebreitet, große Schatten werfen.



Imp
Ein Imp zeichnet sich durch mangelnde Intelligenz und extremer Hyperaktivität aus. Er hüpft und springt ständig herum und gibt dabei unentwegt lautes und nervenaufreibendes Geschrei von sich. Ein Imp ist ein Diener des Bösen und empfindet große Freude, wenn er anderen Schaden und Schmerzen zufügen kann. Er hat immer großen Hunger und dient treu demjenigen, der ihn regelmäßig mit Futter versorgt. Sie sind kleiner als Zwerge oder Gnome und wesentlich zierlicher, dennoch sollte man sie nicht unterschätzen.



Mantikor
Der Mantikor hat den Kopf und das Gesicht eines Mannes. Seine meist strahlend blauen Augen wirken vertrauenswürdig, doch sein mächtiges Gebiss mit einer dreifachen Zahnreihe - wie bei einem Haifisch - belehrt eines Besseren. Der Körper gleicht identisch dem eines Löwen, doch der Schwanz kann wie der eines Drachens aussehen. Meistens jedoch hat der Mantikor den kräftigen Schwanz eines Skorpions und wo er am Ende in scharfen Hornscheren endet, befinden sich auch giftige kleine Stacheln. Mit seinen scharfen Zahnreihen zerreißt und zerfetzt der Mantikor seine Opfer. Er ist sehr stark, schnell und kaum zu besiegen. Mit seiner angenehmen menschlichen Stimme lockt er seine Opfer an. Er frisst gerne andere Tiere – besonders aber Menschen.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz